Das brauchst Du:

– 1 großen Ast(etwa 0,5 cm dick, ca. 20 cm lang)

– Mehrere kleinere Äste
(etwa 0,25 cm dick, etwa 10-15 cm lang)

– Schnur

– Schere

– Bohrmaschine und Holzbohrer

 

 

 

 

 

 

Und so geht’s:

 

1. Bohre in den großen Ast, der als oberes Querholz dient, so viele Löcher, wie Klanghölzer später daran baumeln sollen.

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Nun durchbohre die kleinen Hölzer (Klanghölzer) oben und fädle die Schnur hindurch. Danach knotest Du die Schnur an dem Loch zusammen, damit das Klanghölzchen gut daran hängt.

 

 

3. Fädle die Schnur jedes Klangholzes durch je ein Loch des großen Astes und knote die Schnur oben fest (am besten machst Du mehrere Knoten, damit ein großer Knoten entsteht). Nun hängen die Klanghölzer schon nach unten. Zwei Löcher musst Du für die Befestigung lassen, eines rechts und eins links von der Mitte. Hier fädelst Du ein Stück Schnur als Aufhängung. Verknote die beiden Enden unterhalb des großen Astes.

4. Jetzt suche ein passendes Plätzchen auf dem Balkon oder im Garten, hänge Dein Windspiel auf und lass es im Wind baumeln.

 

Viel Spaß beim Basteln!

Wenn Ihr hier klickt könnt Ihr die gesamte Anleitung auch als PDF herunterladen und ausdrucken

Bastelanleitung Windspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.