Das brauchst Du:

 

– Leere, gut ausgewaschene PET-Flasche

– Farbe oder Sprühlack in weiß, braun oder schwarz

– Permanentmarker weiß, schwarz, rosa

– Schere

– Teppichmesser

– Evt. Wackelaugen

– Altes Zeitungspapier

 

Und so geht’s:

  1. Entferne das Etikett der PET-Flasche und wasche sie gut aus.
    Nun markierst Du die Flasche etwa in der Mitte rundherum.
    An den Seiten malst Du noch zwei Katzenohren.
    Anschließend schneidest Du die Flasche mithilfe
    des Teppichmessers ein und mit
    der Schere schneidest Du die Flasche
    an der Linie entlang auf.
    Du kannst auch ein Klebeband festkleben
    als Markierung, dann weißt Du
    genau, wo Du schneiden musst.
  2. Lege das Zeitungspapier auf Deinem Arbeitstisch aus. Sobald Deine „Katzen“ die gewünschte Form haben nimmst Du den Sprühlack oder die Farbe und sprühst die Flasche gleichmäßig innen und außen an. Es ist wichtig, dass die Farbe gut deckt. Nachdem die erste Farbschicht getrocknet ist, kannst Du die zweit aufsprühen.
  3. Sobald alles getrocknet ist, malst Du mit den Markern in der gewünschten Farbe die Ohren (rosa), Augen und Schnurrbarthaare auf. Danach kannst Du die Wackelaugen ankleben, aber achte darauf, dass der Marker oder die Farbe vorher gut getrocknet sind. Anschließend kannst Du Pflanzen einsetzen oder einen Topf hineinstellen.

Fertig!

Die gesamte Bastelanleitung könnt Ihr als PDF hier runterladen und ausdrucken

Bastelanleitung: Blumentopf aus Plastikflasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.