Liebe kleine Eigenheimer,

heute zeigen wir euch, wie ihr euer eigenes Osternest bastelt.

 

Das brauchst Du:

  • 1 Luftballon
  • Leim
  • 1 Schüsselchen
  • 1 Pinsel
  • Etwas Wasser
  • 1 Schere
  • Klopapier
  • Servietten mit Ostermotiv
  • Ostergras

Und so geht’s:

Nimm den Luftballon und blase ihn auf. Er soll etwa 20 – 25 cm hoch sein. Nun schüttest du den Leim in das Schüsselchen, füllst ein wenig Wasser dazu und rührst mit dem Pinsel um.
Lege den Luftballon vor dich hin, streiche mit dem Pinsel etwas Leim auf den Luftballon und lege ein Blatt Klopapier darüber. Nun streichst du wieder Leim auf den Ballon und legst ein weiteres Blatt Klopapier auf. Streiche den Leim auch über das Papier, bevor du die nächste Schicht auflegst, damit das Papier haften kann. Dies wiederholst du einige Male, bis der ganze Luftballon mit 2- 3 Schichte Klopapier bedeckt ist.
Nimm die Serviette und trenne die bedruckte Schicht der Serviette vom Rest der Serviette. Nun streichst du wieder Leim auf den Ballon und legst die bedruckte Seite der Serviette mit dem Druck nach oben auf den Ballon auf, lass alles über Nacht gut trocknen.
Am folgenden Tag stichst du mit einer Nadel Stecknadel vorsichtig durch die Außenhülle, damit der Ballon innen platzt. Nun schneidest du vorsichtig ein Loch in den Ballon für dein Osternest. Der Rand kann rund, eckig, zickzack sein, Hauptsache, dir gefällt es. Löse den geplatzten Ballon heraus und lege ein wenig Ostergras hinein. Fertig ist dein Osternest!!

Viel Spaß beim Basteln!

Die Anleitung zum Ausdrucken findest du hier.

2. April: Bastelanleitung für ein Osternest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.